Home|Die Beitragsbemessungsgrenze in der Privaten Krankenversicherung 2017

Die Beitragsbemessungsgrenze in der Privaten Krankenversicherung 2017

Auch die Beitragsbemessungsgrenze ist seit Jahren im Steigen begriffen. Für Angehörige der Krankenkassen sieht sie 2017 folgendermaßen aus:

52.200,00 Euro jährlich oder 4.350,00 Euro monatlich

Davon abgeleitet ergibt sich für das Jahr 2017 ein maximaler monatlicher Beitrag von 635,10 Euro. Das ist eine moderate Steigerung gegenüber dem Jahr. 2013 waren es noch 610,31 Euro. Höher als diese Summe darf ein Basistarif im Rahmen einer privaten Versicherung nicht ausfallen.