Home|Krankenversicherung als Geschäftsführer – Besonderheiten im Überblick

Krankenversicherung als Geschäftsführer – Besonderheiten im Überblick

Auch als Geschäftsführer benötigen Sie eine gute Versicherung. Das gilt umso mehr, als Sie in diesem Fall besonders viel Verantwortung tragen. Eine gute Versorgung im Ernstfall ist auch für die GmbH wichtig.

  1. Fremdgeschäftsführer müssen wie normale Angestellte auch die Versicherungspflichtgrenze überschreiten, möchten Sie in die PKV wechseln.
  2. Frei entscheiden können Sie als Gesellschafter-Geschäftsführer. Hier können Sie jederzeit in die private Versicherung wechseln, je nachdem welche Versorgung Sie bevorzugen.

Eine PKV kann in diesem Fall günstiger sein, denn in der Regel verdienen Sie als Geschäftsführer auch sehr gut. So müssen Sie in den Krankenkassen automatisch einen hohen Beitrag zahlen. Möchten Sie sich freiwillig gesetzlich versichern, müssen Sie in der Vergangenheit mindestens 24 Monate in der gesetzlichen Versicherung Mitglied gewesen sein, oder die letzten 12 Monate direkt vor Ihrem Ausscheiden aus der Versicherungspflicht.

Tipp: Sie sind Geschäftsführer und suchen eine günstige Versicherung? Sprechen Sie uns an! Wir finden gemeinsam einen guten Tarif für Sie!