Home|Private Krankenversicherung als Rentner – so können Sie Kosten senken

Private Krankenversicherung als Rentner – so können Sie Kosten senken

Zudem sind Sie selbst nicht machtlos in dieser Hinsicht. Auch Ihnen als Versicherten stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, einen teuren Tarif im Rentenalter zu vermeiden. Nicht jede davon ist allerdings in gleichem Maß empfehlenswert:

  • Sie können in den Basistarif wechseln. In vielen Fällen ist das aber mit einem deutlichen Verlust an Leistungen verbunden. Außerdem wird auch die Beitragsbemessungsgrenze in Zukunft steigen und damit auch der Basistarif teurer werden. In den meisten Fällen stehen Ihnen günstigere Optionen zur Verfügung.
  • Sie können Versicherer wechseln. Damit sollten Sie jedoch ebenfalls vorsichtig sein, denn in diesem Fall verlieren Sie zumindest einen Teil Ihrer Rückstellungen fürs Alter, in manchen Fällen sogar alles. Außerdem müssen Sie bei einem neuen Antrag auch eine neue Gesundheitsprüfung absolvieren. Gerade für ältere Menschen steigt dabei das Risiko, abgelehnt zu werden oder nur teure Tarife angeboten zu bekommen. Fassen Sie dennoch einen Wechsel ins Auge, so lassen Sie sich gut beraten, ob Ihre Hoffnungen in Bezug auf Kosten berechtigt sind.
  • Der beste Weg ist meist der folgende: Sie können in einen anderen Tarif innerhalb Ihrer alten Versicherung wechseln. Über diese Option sind sich viele Versicherte nicht bewusst und auch nicht jede Versicherung klärt Ihre Kunden umfassend darüber auf. Dabei sind Versicherer sogar verpflichtet, den Versicherten bei Anfrage einen günstigeren Tarif zu nennen. Lassen Sie sich von uns unterstützen, können Sie auf diesem Weg sogar richtige Schnäppchen machen Sie zahlen dann weniger als vorher, ohne nennenswerte Einbußen bei den Leistungen hinnehmen zu müssen. Auch Ihre Rückstellungen fürs Alter nehmen Sie in diesem Fall natürlich mit.

Grundsätzlich ist auch in Hinsicht auf das Alter der eingehende Vergleich von verschiedenen Versicherer empfehlenswert. Allein der günstigste Tarif für Einsteiger ist nicht immer ausschlaggebend. Zugleich spielen langfristige Entwicklungen der Beiträge in der Vergangenheit und die Finanzkraft des Anbieters eine wichtige Rolle. Mit einem umfassenden Vergleich, einer unabhängigen Beratung und einem rechtzeitigen Einstieg in die PKV sind hohe Beiträge für Versicherte im Alter keineswegs ein unvermeidbares Szenario.

Übrigens: Wie Untersuchungen in der jüngsten Vergangenheit zeigen, ist es nicht so, dass alle privat versicherten Rentner mit hohen Beiträgen zu kämpfen haben. Also keine Angst!