Home|Private Krankenversicherung wechseln – so funktioniert´s

Private Krankenversicherung wechseln – so funktioniert´s

Sie sind nicht zufrieden und möchten Ihre PKV wechseln? Nicht nur der Wechsel von der gesetzlichen in eine private Krankenversicherung ist ein häufiges Szenario. Viele Versicherte möchten von einem privaten Anbieter zu einem anderen wechseln. Häufige Gründe dafür sind geringere Kosten und eine bessere Leistung. Ein solcher Wechsel ist grundsätzlich möglich, aber mit Aufwand verbunden und nicht immer lohnend. Vorteilhafter ist es in jedem Fall, wenn Sie sich gleich zu Beginn für eine Versicherung entscheiden, der Sie Ihr Leben lang treu bleiben können.

Dennoch kann es immer vorkommen, dass eine Aufnahme bei einem anderen Anbieter lohnend erscheint. Ein paar besondere Kriterien sollten Sie vor einem solchen Wechsel aber in jedem Fall berücksichtigen:

  • Das Alter: Auch bei einem Wechsel des Anbieters gilt: Je jünger desto besser. Denn hier ist wieder Ihr Eintrittsalter entscheidend. Je höher dieses ausfällt, desto mehr müssen Sie bezahlen. Dann relativiert sich das vermeintlich günstigere Angebot schnell wieder.
  • Die Altersrückstellungen: Bei einem Wechsel der Versicherung können Sie Ihre Altersrückstellungen nur begrenzt mitnehmen. Wenn Sie schon vor dem Jahr 2009 bei Ihrer alten Versicherung versichert waren, sind die Rückstellungen sogar komplett verloren. Deshalb ist ein Wechsel des Anbieters im Alter, um Kosten zu sparen, nur selten eine lohnende Idee. In diesem Fall empfiehlt es sich eher, in einen günstigeren Tarif des alten Anbieters zu wechseln.

Außerdem fällt auch bei einem Wechsel des Anbieters eine Gesundheitsprüfung an. Wenn sich in der Zwischenzeit wenig verändert hat, ist dieser Punkt weniger wichtig. Andernfalls gilt es auch hier, sich gut beraten zu lassen. Schließlich steigt mit dem Alter auch das gesundheitliche Risiko. Ein Fakt, der jedem Versicherer nur zu gut bewusst ist! Wir helfen Ihnen gern bei eventuellen Problemen!

Für den Wechsel selbst ist zu beachten, dass die Kündigung bei Ihrem alten Anbieter erst wirksam wird, wenn Sie eine neue Vollversicherung nachweisen können. Dazu müssen Sie eine Bestätigung der Aufnahme Ihres neuen Versicherers einschicken. Erkundigen Sie sich auch genau über spezielle Fristen bei den jeweiligen Unternehmen, damit der Wechsel reibungslos verläuft. Schließlich sind Sie als Versicherter für einen lückenlosen Versicherungsschutz verantwortlich.

Beachten Sie also: Ein Wechsel von einer PKV in eine andere kann sich lohnen, wenn Sie jung und gesund sind und noch keine großen Rückstellungen fürs Alter angesammelt haben. Dann ist der Wechsel selbst meist unproblematisch und Sie profitieren auch langfristig von einem besseren Tarif bei Ihrem neuen Anbieter. Je älter Sie sind, desto weniger wahrscheinlich ist die Tatsache, dass Sie aus einem Wechsel des Anbieters wirklich einen Vorteil ziehen. Dann ist ein Tarifwechsel innerhalb der alten Gesellschaft meist eine bessere Alternative. Sie möchten mehr dazu erfahren? Sprechen Sie uns an!